Rotlichttherapie: Das Geheimnis für gesunden Schlaf

Die Kraft des natürlichen Lichts

Rotlichttherapie kann uns helfen, einem Phänomen Herr zu werden, mit dem sich viele auseinandersetzen: dem Schlafmangel. Erholsamer Schlaf, der möglichst nicht unterbrochen wird und durch ein tiefes Absinken von Puls, Atemfrequenz und Blutdruck gekennzeichnet ist, ist zur Mangelware geworden. Oft läuft das Gedankenkarussell. Anstatt, dass die Gehirntätigkeit absinkt, dass innere und äußere Ruhe möglich ist, laufen die Gedanken fast Amok. Man kommt und kommt nicht heraus aus der Nummer.

Schlafmangel ist ein Problem, dass einen Großteil der weltweiten Bevölkerung betrifft. Es ist fast eine besondere Art von Schlafentzug geworden, der vor allem durch unbewältigte Sorgen, durch massive Frequenzveränderungen von Erde und Sonne, durch die Dauerunterhaltung, die Dauerberieselung von Information, stark beeinflusst wird. Es gibt nicht nur eine Ursache für Schlafmangel bzw. eine schlechte, wenig erholsame Schlafqualität.

  • Was jedoch evident ist, ist die mangelnde Aufnahme von natürlichem Licht. Sie wirkt besonders negativ.

Wir verbringen durchschnittlich viel zu viel Zeit in Innenräumen. Wenn wir hinausgehen, dann ist unser Körper mit Gewand bedeckt. Wo soll da natürliches Licht in uns eindringen? Es gibt schlicht zu wenig Zeit und zu wenig Fläche am Körper dafür. Von der Überlastung mit blauem Licht durch Bildschirmarbeit und das Dauerhängen am Smartphone ganz abgesehen.

In diesem Beitrag zeigen wir dir Möglichkeiten auf, um dein Lichtdefizit zu kompensieren und damit in der Folge auch deine Schlafdauer und Schlafqualität zu verbessern.

 

Rotlichttherapie, Melatonin und seine Wirkung

Melatonin ist das natürlich vorkommende Hormon zur Regulation des Schlaf-Wach-Rhythmus. Es wird im menschlichen Körper aus dem Nervenbotenstoff Serotonin gebildet. Primär wird das Melatonin über die Zirbeldrüse produziert. Hinsichtlich der Menge der Melatoninproduktion ist das Auge wesentlich. Fällt Licht auf die Netzhaut, so verringert sich die Produktion. Bei Dunkelheit steigt die Produktion.

So signalisiert Melatonin dem Körper, wann es Zeit ist, sich zur Ruhe zu begeben. Untertags ist der Melatoninspiegel etwa drei bis zwölf Mal niedriger als in der Nacht. Das zeigt das Wechselspiel sehr schön und fassbar. Bemerkenswert ist auch, dass der Melatoninspiegel mit dem Lebensalter abnimmt.

Neue Forschungen zeigen, dass Rotlichttherapiebehandlungen Menschen helfen können, mehr vom eigenen natürlichen Melatonin zu produzieren. Eine Therapie mit Rotlicht spiegelt das natürliche Licht wider. Es ist weniger hell und hat eine niedrigere Farbtemperatur als die Tagessonne.

Denn: Melatoninpräparate werden in Deutschland nur sehr begrenzt verwendet und sind verschreibungspflichtig.

  • Die Rotlichttherapie ist daher mehr als nur ein Ersatz für eine eingeschränkte medikamentöse Behandlung. 

 

Wie verhilft dir eine Rotlichttherapie zu gesundem Schlaf?

Rotlichttherapie Gerät neowake

Die Rotlichttherapie ist eine einfache, nicht-invasive Behandlung, die der Haut und ihren Zellen konzentriertes natürliches Licht zuführt.
Die zirkadiane Uhr des Körpers interpretiert Licht als Zeichen dafür, wann man schlafen und wann man wach sein sollte. Künstliches blaues Licht bringt den zirkadianen Rhythmus aus dem Gleichgewicht. Daher empfiehlt es sich – abseits der Rotlichttherapie – vor dem Schlafengehen das Nutzen des Smartphones, und sei es noch so interessant – drastisch zu reduzieren.

Im Gegensatz zum künstlichen Blaulicht ist das Rotlicht ideal für den Abend, da es eine niedrigere Farbtemperatur hat und von der Farbgebung viel näher am natürlichen Sonnenuntergang ist.

  • Rotes Licht stimuliert dabei die Mitochondrien und versorgt die Zellen mit natürlichem Licht, das zur Energiegewinnung benötigt wird.

Rotlichttherapie-Behandlungen haben in einer Reihe von begutachteten klinischen Studien hervorragende Schlafergebnisse gezeigt. Eine Studie zum Schlaf von Profi-Basketballspielern zeigte, dass eine 2-wöchige Rotlichttherapie am Abend die Schlafqualität der Spieler kurzfristig verbessert. Basierend auf den Ergebnissen schlugen die Forscher vor, dass die Rotlichttherapie eine gute nicht-invasive, medikamentenfreie Lösung für Schlafprobleme wäre.

  • Rotlichttherapien helfen, den zirkadianischen Rhythmus, also den Schlaf-Wach-Rhythmus wieder zu balancieren. Darüber regulieren sich dann weitere physische Prozesse im Körper.

 

Rotlichttherapie von Zuhause aus

Mittlerweile ist es möglich, Rotlichttherapien und auch andere Licht- und Lasertherapien von zuhause aus, nebenwirkungsfrei und in wenigen Minuten täglich durchzuführen. Dies ist ein Riesenfortschrift. So lässt sich damit recht einfach die Mikrozirkulation des Blutes verbessern. Das bedeutet, dass die kleinsten Blutgefäße wie Kapillaren, Arteriolen, Venolen besser durchblutet werden. Damit wird Blut an die Zellen herangeführt.

Wenn die Mikrozirkulation des Blutes gestört ist, besteht das Risiko beispielsweise für Diabetes Mellitus oder Sepsis. Da es sich bei Diabetes Mellitus mittlerweile um eine sogenannte Volkskrankheit beziehungsweise Wohlstanderkrankung handelt, lohnt es sich, den genannten Methoden mehr Raum zu geben.

Ein weiterer Fokus liegt auf der Anwendung in systemischer Art und Weise (Blutbestrahlung) und im Bedarfsfall, extern auf schmerzende oder entzündende Stellen.

Mit neowake ist es uns gelungen, die Lichtmedizin ganz einfach von zuhause aus verfügbar zu machen. Hierbei kannst du auf das gesamte Spektrum der Spektralfarben zugreifen und die Farben verwenden, die in deinem Fall am wirkungsvollsten sind. Die Rotlichttherapie ist eine Möglichkeit von vielen.

neowake ist Markführer für auditive Frequenzen, Innovations-Träger der Biofrequenzen und Pionier der Lichtfrequenzen. Falls du an dieser einfachen Anwendung teilhaben möchtest, lade ich dich herzlich zu unserem gratis Online-Training ein. Hier erfährst du mehr über die Hintergründe der Low-Level-Lasertherapie, der medizinischen Anwendungsmöglichkeiten, ebenso wie der endgültigen Praxis.

Klicke hier, um bei unserem gratis Online-Training teilzunehmen.

 

Leser-Bewertung:
[Total: 13 Durchschnitt: 3.7]
  • Das ist gut. Melatonin fehlt uns allen. Aber es ist nicht das Einzige,was uns wieder besser schlafen hilft. Die Läden komplett verschlossen , das Ausschalten des elektrischen Stromes, das Eliminieren von 3,4,5 G und Absägen der Windräder mit ihrem Infraschall !

  • >